Das Landesbunny

 

Eine Bahn, die etwas auf sich hält, braucht ein Maskottchen, und so hat auch die Landesbahn eines:

 

Das Landesbunny!

Das Landesbunny mag Karotten, aber es mag auch Züge. Die rattern und tuten so schön laut, dass es die schon von Weitem hören kann. Außerdem fahren die so pünktlich nach Fahrplan, dass das Landesbunny seine große Kuckucksuhr danach stellen kann. Autos mag es nicht so gern, die rasen so unvermittelt um die Kurve, dass dem Landesbunny Angst und Bang wird, dass ihm eines über die Pfote fährt… Außerdem knattern die so laut und stinken, da tun ihm die langen Ohren und die feine Nase weh.

 

Und so trifft man es nicht selten in den Zügen der Landesbahn, auf der Draisinenstrecke oder beim Zayataler Schienentaxi an. Teilweise macht es einfach einen Ausflug oder es klappert die Rübenfelder ab. Wie gesagt, Rüben hat es zum Fressen gern!  Wenn Ihr ihm begegnet, lasst es uns wissen und schickt uns Fotos oder Zeichnungen von ihm.

 

Auf der rechten Seite findest du unsere Dampflok zum Basteln. Wenn du hier darauf klickst, kommst du zum Ausschneidebogen. Wir wünschen dir viel Spaß!

Landesbunny Rübensteig - Wanderweg

Warum "Landesbunny Rübensteig"?

Das Landesbunny ist das Maskottchen des Vereins Neue Landesbahn für die Kinder. Außerdem sind zahlreiche Hasen vom Zug aus entlang der Landesbahn zu sehen - eben die Landesbunnys! Hasen mögen Rüben - somit war das Symbol für die Wegmarkierung geboren!

 

Ein Wanderweg zwischen zwei Bahnlinien

Das Landesbunny
Das Landesbunny

Der Landesbunny-Rübensteig wurde im Frühjahr 2012 vom Verein Neue Landesbahn und den Gemeinden Mollmannsdorf und Schleinbach angelegt. Er stellt eine weitere Attraktion an der Landesbahn dar, indem er die Haltestelle Mollmannsdorf an der Landesbahn Korneuburg-Ernstbrunn mit der Haltestelle Schleinbach an der Schnellbahn verbindet. Der Wanderweg ist für Familien konzipiert und lässt auch ein Wandern mit Kinderwagen zu.

Die Route

Mit dem Nostalgiezug "Leiser Berge Express" von Wien nach Ernstbrunn (Mai bis Oktober), der Autobuslinie 533 (ganzjährig) von Korneuburg aus oder mit dem Auto erreichen Sie Mollmannsdorf, den Ausgangspunkt des "Rübensteiges". Durch das ruhige Zentrum eines typischen Weinvierteldorfes erreichen Sie den Waldrand. Sanft ansteigend führt Sie der markierte Weg durch schattigen Laubwald vorbei an Raststellen, Wegkreuzen und Marterln auf ca. 350 m Seehöhe.

 

Hier können Sie sich für zahlreiche Wanderwegvarianten in alle Himmelsrichtungen entscheiden. Wenn Sie den „Karotten" folgen, beginnt nun der Abstieg nach Schleinbach in einem romantischen Waldgraben, der in die Schleinbacher Kellergasse mündet. Sie wandern weiter durch den gepflegten Ortskern von Schleinbach zum Bahnhof - von hier haben Sie stündlichen Schnellbahnanschluss nach Wien.


Entlang des Weges sind insgesamt acht "Stempel" versteckt. Wer den "Landesbunny-Rübensteig"-Folder damit bestempelt, kann sich im Gasthaus beim Bahnhof Schleinbach eine kleine Überraschung abholen! "Sollte der Stempel vom Schaffner nicht dabei sein, dann ist das auch in Ordnung und ihr bekommt auch eine Überraschung!", sagt das Landesbunny.

   

Streckenlänge: 7 km

Gehzeit: 1½ – 2 Stunden

Start Mollmannsdorf: direkt bei der Haltestelle der Landesbahn
GPS-Koordinaten: 48° 24.71
' N, 16° 24.23' E

Ziel Schleinbach: Schnellbahnhof am Ortsrand
GPS-Koordinaten:
48° 25.45' N, 16° 29.35' E

 

Tourenbeschreibung auf Bergfex.at

Folder Landesbunny Rübensteig
Landesbunny Rübensteig_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

Sie wollen Mitglied im Verein Neue Landesbahn werden?

Informieren Sie sich hier!

 

 

 


Bestellen Sie über dieses Logo und unterstützen Sie damit den Verein Neue Landesbahn!

Am Zayataler
Schienentaxi
gilt einmalig die NÖ Card.

Wir sind Verkaufsstelle
der NÖ Card!

Familienpass ist nicht gültig!

Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

LOKBAUSTEIN

Beteiligen Sie sich an den Wartungsarbeiten und erwerben Sie einen Baustein der Vereinsdampflok!

 

Informationen zum Baustein hier.