Projekte mit Partnern

Hier stellen wir Ihnen Projekte vor, wo der Verein Neue Landesbahn die Ideen zu den Projekten hatte oder Projekte mit Partnern gemeinsam in Angriff genommen und umgesetzt hat.

 

Der Verein Neue Landesbahn setzt mit seinen Aktivitäten auf die Region und seine Partner. Unsere Partner sind nicht nur Gemeinden, Museen, regionale Attraktionen, sondern auch Betriebe in der Gastronomie und im Handel sowie andere Vereine.

 

Unten gelangen Sie mit einem Klick auf das Bild auf die entsprechnde Webseite.

Rechts sehen Sie die einzelnen Projekte und bekommen mit einem Klick darauf eine kurze Übersicht.

Weinvierteldraisine

Das Projekt

Die Errichtung der Weinvierteldraisine geht auf Initiative des Vereins Neue Landesbahn mit dem Regionalentwicklungsverein Leiser Berge Mistelbach zurück. Ziel war es, die landschaftlich einzigartige Bahnstrecke Mistelbach – Ernstbrunn vor der Abtragung zu bewahren.


Unter der Regie des REV Leiser Berge Mistelbach wurde im Jahr 2005 eine Studie beauftragt, um die Möglichkeiten einer touristischen Nutzung zu untersuchen.


Das gesamte Projekt wude aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Niederösterreich gefördert, die Projektabwicklung wurde durch die NÖ Entwicklungsagentur ecoplus begleitet.

 

Weitere wesentliche Unterstützung wurde durch die Anliegergemeinden, die Österreichischen Bundesbahnen sowie private Sponsoren geleistet.

 

Die erste Draisinenbahn in Niederösterreich darf sich somit als ein ausgezeichnetes Musterbeispiel funktionierender überregionaler, privater und öffentlicher Kooperation bezeichnen!

 

Die Strecke

  • Befahrene Draisinenstrecke: Thomasl bei Ernstbrunn (B40) – Asparn an der Zaya
  • Streckenlänge: 12,7 Km
  • Fahrzeit: Ernstbrunn – Asparn oder Gegenrichtung: ca. 2 Stunden
  • Geschwindigkeit:

            Bergfahrt: ca. 5 – 10 km/h 
            Talfahrt: ca. 15 – 25 km/h

  • Maximale Steigung: 27,08 ‰ (bei Niederleis)
  • Eröffnung: 1906
  • Einstellung Personenverkehr: 1988, Güterverkehr 1999
  • Eröffnung des Draisinenbetriebs: 2007

Informationen zur Weinvierteldraisine

regiobahn LEISER BERGE

Von einer Idee über einen Nostalgiezug in die Zukunft

regionbahn LEISER BERGE

Seit seinem Bestehen hat sich der Verein Neue Landesbahn für eine Wiederinbetriebnahme der Strecke Korneuburg - Ernstbrunn eingesetzt. Die ursprüngliche Idee zum Leiser Berge Express, der von Mai bis Oktober von Wien aus bis Ernstbrunn fährt, stammt vom Verein.

 

In der ÖBB hat man einen Partner gefunden, der die Züge führt und tausende Gäste in den Naturpark und die Region gebracht hat. Mitglieder des Vereins begleiten diese Züge und sind Ansprechpartner und Reisebegleiter für die Gäste.

 

Im Jahr 1988 wurde der Personenverkehr von Korneuburg über Ernstbrunn und Mistelbach bis Hohenau eingestellt. Heute zeigt die Entwicklung des Verkehrs in öffentliche Mobilität. Hier ist der Verein engagiert um eine Vision wahr werden zu lassen.

 

Die Mission

regiobahn LEISER BERGE Haltestellen
regiobahn LEISER BERGE - Haltestellen

Kostengünstig eine effiziente und sichere Eisenbahninfrastruktur bereit zu stellen und damit für die Regionen "10 vor Wien" und "Leiser Berge" eine solide Basis für schnelle, pünktliche und sichere Zugverbindungen von und nach Wien schaffen!


Ein attraktives Angebot im Öffentlichen Personennahverkehr gibt der Region Zukunft und ein Güterverkehr auf der Schiene entlastet unsere Ortschaften vom Schwerverkehr. 

Zahlen zur Strecke

regiobahn LEISER BERGE
Moderne Zuggarnituren - regiobahn LEISER BERGE
  • Streckenlänge: Ernstbrunn-Korneuburg 30,832 km
  • Höchste gefahrene Geschwindigkeit: 100 km/h
  • Spurführung: Normalspur 1435 mm
  • 144 Bögen
  • 12 Brücken 

 

Geplante Park & Ride Anlagen an der Strecke:

Ernstbrunn: 120 Autoabstellplätze, 30 Fahrradabstellplätze
Naglern: 10 Autoabstellplätze, 10 Fahrradabstellplätze
Wetzleinsdorf: 20 Autoabstellplätze, 20 Fahrradabstellplätze
Karnabrunn: 20 Autoabstellplätze, 20 Fahrradabstellplätze
Hetzmannsdorf: 30 Autoabstellplätze, 20 Fahrradabstellplätze
Mollmannsdorf: 50 Autoabstellplätze, 20 Fahrradabstellplätze
Harmannsdorf: 50 Autoabstellplätze, 30 Fahrradabstellplätze
Stetten Fossilienwelt: 30 Autoabstellplätze, 30 Fahrradabstellplätze
Korneuburg Schulzentrum: 10 Autoabstellplätze, 20 Fahrradabstellplätze

 

Informationen zur Regiobahn

NostalgieExpress Leiser Berge

Mit Dampf und Diesel nach Ernstbrunn

 

Der NostalgieExpress Leiser Berge lädt ein zum unvergesslichen Eisenbahnerlebnis vor den Toren Wiens: Lassen Sie sich verzaubern von den romantischen Kurven und sanften Hügeln entlang des "Weinviertler Semmering", wie die Strecke von Korneuburg nach Ernstbrunn liebevoll genannt wird.

 

Dieser landschaftlich abwechslungsreiche Streckenabschnitt, der in den letzten Jahren ausschließlich als Güterverkehrsstrecke genutzt wurde, bietet Ihnen von Mai bis Oktober an Wochenenden und Feiertagen planmäßige Nostalgiefahrten mit historisch wertvollen Dampf- und Dieselfahrzeugen!

 

Im Anschluss an die nostalgischen Eisenbahnfahrten gibt es viele Möglichkeiten, den Tag spannend zu gestalten.

Impressionen Naturpark Leiser Berge

Sie wollen Mitglied im Verein Neue Landesbahn werden?

Informieren Sie sich hier!

 

 

 


Bestellen Sie über dieses Logo und unterstützen Sie damit den Verein Neue Landesbahn!

Am Zayataler
Schienentaxi
gilt einmalig die NÖ Card.

Wir sind Verkaufsstelle
der NÖ Card!

Familienpass ist nicht gültig!

Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

LOKBAUSTEIN

Beteiligen Sie sich an den Wartungsarbeiten und erwerben Sie einen Baustein der Vereinsdampflok!

 

Informationen zum Baustein hier.